Anke Wischmann's Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente PDF

By Anke Wischmann

ISBN-10: 353117701X

ISBN-13: 9783531177014

Sozial benachteiligte männliche Jugendliche werden zumeist aus einer Defizit orientierten Perspektive heraus betrachtet, insbesondere bezüglich ihrer Aussichten auf Bildungserfolg. In diesem Buch wird der Blick auf die Potentiale der Jugendlichen gerichtet, indem aus einer adoleszenz-, bildungs- und anerkennungstheoretischen Perspektive die je spezifische state of affairs mithilfe rekonstruktiver Forschungsmethoden in den Blick genommen wird. Es zeigt sich, dass die artwork und Weise des Umgangs mit milieuspezifischen und familialen Anforderungen entscheidendes second für die Ermöglichung subjektiver Bildungsprozesse darstellt.

Show description

Read or Download Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung PDF

Best german_8 books

Download PDF by Professor Dr. Tilo Kircher (auth.), Prof. Dr. Tilo Kircher: Pocket Guide Psychotherapie

Der superschnelle und präzise Überblick über psychotherapeutische Interventionen bei psychischen Erkrankungen. Wer ohne langes Suchen und Lesen bei knapper Zeit eine schnelle Antwort auf die Frage: Welche Interventionen bei welcher Störung? sucht, wird hier fündig. Die dazu gehörenden Handlungsanweisungen, Tipps und methods sind eine optimale Orientierung und damit bestens geeignet für alle, die sich einen schnellen Überblick verschaffen wollen.

New PDF release: Die chirurgischen Indikationen in der Nervenheilkunde: Ein

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Read e-book online Das Wesen des Gußbetons: Eine Studie mit Hilfe von PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung

Example text

Sind die Chancen für den Jugendlichen gering – oder zumindest nicht unmittelbar ersichtlich –, sich neu zu verorten und zu verankern und sich (relativ) stabil neu zu positionieren, so kann dies katastrophale Folgen haben (King 2004: 42). Die Qualität des Möglichkeitsraumes trägt entscheidend dazu bei, wie die Anforderungen be- und verarbeitet werden können. Bereits Erikson spricht von der Adoleszenz als einer Krise bzw. 1 Adoleszenz 41 tigen gilt, beinhaltet. Das Thema – welches als Krise verstanden wird – der Adoleszenz ist nach Erikson (1966) das der Identitätsbildung (Identität vs.

Damit einher – oder auch dem voraus – geht die körperliche Reifung des Mädchen oder des Jungen; er oder sie verändert sich, sieht sich anders, fühlt sich anders, wird anders wahrgenommen und sieht sich in der Situation auch anders zu sein. Die geschlechtliche Sozialisation ist, wie bereits angedeutet wurde, nicht unabhängig von anderen Aspekten, die den psychosozialen Möglichkeitsraum beeinflussen und, so King, adoleszenzbezogen analysiert werden (King 2004: 40) zu sehen. Geschlechtskategorien spielen im Bezug auf den Individuierungsprozess eine immense Rolle, hier lässt sich wiederum ein anerkennungstheoretisches Moment hervorheben, denn Geschlechterrollen sind vorgängig, sind bereits anerkannt, auch wenn sie zu sozialer Exklusion führen können.

Seine Grundannahme ist, dass Subjektivität sozial, nämlich innerhalb von Anerkennungsverhältnissen, konstituiert ist. Bezug nehmend auf den frühen Hegel zeigt er, dass Identität der Anerkennung bedarf, einer gesellschaftlichen Anerkennung, die Individuen in einem steten Kampf um dieselbe verbleiben lässt, der wiederum zu gesellschaftlichem Fortschritt führt und allmählich auch zu einem Zustand kommunikativ gelebter Freiheit. Bereits Hegel spricht von zwei Anerkennungsformen, die das Subjekt erfahren haben muss, um in einer modernen Gesellschaft handlungsfähig zu sein: die Anerkennung der Liebe und die rechtliche Anerkennung.

Download PDF sample

Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung by Anke Wischmann


by Thomas
4.2

Rated 4.29 of 5 – based on 9 votes